Andrea Lang-Hümer

Dipl. Sozialpädagogin (FH), Heilpraktikerin (HPG)

 

Tel. 089 94 007 931

kontakt@lang-huemer.de

www.lang-huemer.de

Praxis für Psychotherapie (HPG), Gestalttherapie (AKG)

Andrea Lang-Hümer

 

Was ist Gestalttherapie?
Die Gestalttherapie ist eine erlebnisorientierte Form der humanistischen Psychotherapie. Sie wurde 1951 von dem Ehepaar Perls und Paul Goodman in den USA begründet und ständig weiterentwickelt.
Das Verfahren basiert auf der Annahme, dass wir „krank“ werden, wenn wir unsere Bedürfnisse nur eingeschränkt oder gar nicht befriedigen können. Wir werden unzufrieden und entwickeln „Symptome“ wie z.B. Ängste, depressive Verstimmungen, Beziehungsprobleme u.v.m.
Die Konsequenz: Unsere persönliche Entwicklung stagniert.

… und wie kann Veränderung gelingen?
Einige Aspekte, die aus gestalttherapeutischer Sicht diese Veränderung unterstützen:

  • Die sichere, vertrauensvolle Beziehung zwischen Klient und Therapeut.
  • Der Mensch steht im Mittelpunkt; nicht Diagnosen und Symptome.
  • Aktuelle Sorgen, Befindlichkeiten und Themen sind Ausgangspunkt der Beratung.
  • Alles geschieht in der Gegenwart (im „Hier-und-Jetzt“). Deshalb ist die ganzheitliche Wahrnehmung entscheidend.
  • Was wir nicht befriedigend abschließen können, wirkt in den Augenblick hinein und zeigt sich im Kontakt zu anderen Menschen.
  • Deshalb ist ein neugieriges, wertfreies Erforschen von Gedanken, Gefühlen und Verhaltensweisen wichtig und liefert uns oft überraschende Erkenntnisse über uns.
  • Dies hilft einen inneren Zustand oder „Konflikt“ nach außen zu bringen, um diesen dann sichtbar und „bearbeitbar“ werden zu lassen.
  • So können sich Denk- und Verhaltensmuster zeigen, die uns entweder stärken oder von denen wir uns verabschieden wollen.

 

Für wen ist die Gestalttherapie geeignet?

Für Jeden, der selbstbestimmter und zufriedener leben möchte und danach sucht sich besser zu verstehen und mehr zu sich zu finden.

Veränderung geschieht hauptsächlich durch Erfahrung und Erleben, weniger durch Nachdenken. Die Gestalttherapie bietet deshalb viele erfahrungsorientierte Möglichkeiten, um Altes zu erforschen und Neues auszuprobieren.

Ich arbeite mit einem integrativen Ansatz, so fließen auch systemische, körpertherapeutische, so wie gesprächstherapeutische Anteile in Beratung und Therapie ein.
Entscheidend ist die Beziehung und das was wirkt, wie auch die individuelle Herangehensweise, da jeder Ratsuchende anders ist.
Weitere Informationen finden Sie auf meiner Website: www.lang-huemer.de

Profil

  • geboren 1965
  • verheiratet, 2 Kinder

Ausbildungen/Studium

  • Sozial-Pädagogin (FH)
  • Heilpraktikerin
  • Kinderkrankenschwester

Weiterbildungen

  • Gestalttherapeutin (AKG), 4 jährige Weiterbildung in München
  • Elternkurstrainerin (Kinderschutzbund)
  • PEKiP-Leiterin

Bei folgenden Themen kann ich Sie unterstützen:
Belastende und krisenhafte Situationen, wie z.B.:

  • Depressionen
  • Ängste
  • Lebensübergänge
  • Trennungen und Verluste
  • Erbstreitigkeiten
  • Erziehungsschwierigkeiten
  • andere familiäre Belastungen